Studium an der FOM: Berufsbegleitend und praxisorientiert

Die Entwicklung des Rhein-Kreises zu einem anerkannten Gesundheitsstandort sowie die für Unternehmen aus Industrie und Logistik günstige Lage veranlasst die FOM Hochschule in Neuss ihr Profil kontinuierlich zu schärfen. Wer sich weiterqualifizieren und neben dem Beruf studieren möchte, dem bietet die Neusser FOM zukunftsorientierte Bachelor- sowie Master-Studiengänge an: Neben den generalistischen betriebswirtschaftlichen Studiengängen gibt es sowohl eine Auswahl im Bereich Pflege und Sozialer Arbeit als auch in den Bereichen Public Health, Medizinmanagement, Digitalisierung und Logistik & Supply Chain Management.

Da die digitale Transformation Unternehmen vor enorme Herausforderungen stellt und der Mangel an Fachkräften für viele Betriebe ein Grund für den fehlenden Einsatz neuer Technologien ist, möchte die FOM dem mit einem Studienangebot für die digitale Zukunft entgegenwirken und so die Arbeitswelt 4.0 der Region stärken. Dabei setzt sie auf eine große Vielfalt und ein innovatives Studienangebot, damit sich Auszubildende und Berufstätige aus der Region berufsbegleitend weiterentwickeln können.

Mit festgelegten Studienzeiten abends in der Woche und am Samstag ist ein berufsbegleitendes Studium sowohl für Studierende als auch ihre Arbeitgeber attraktiv und ermöglicht eine gute zeitliche Abstimmung. Außerdem besteht für Unternehmen und Einrichtungen jeder Größe die Möglichkeit, mit der Hochschule ins Gespräch zu gehen, um Angebote bedarfsorientiert auszurichten. So wurden bereits verschiedenste Kooperationen mit Unternehmen, Verbänden und Institutionen am mittleren Niederrhein geschlossen.

Mit neuen, gesonderten Hochschulzertifikaten haben Berufstätige mit Hochschulzugangsberechtigung ab 2020 außerdem auch ohne Studium die Möglichkeit zur qualifizierten Spezialisierung auf Hochschulniveau. Sie können sich mit den Hochschulzertifikaten, ähnlich wie Bachelor-Studierende der FOM neben ihrem Studium, fachspezifische Zusatzkenntnisse aneignen, die ganz konkret auf die beruflichen Anforderungen des jeweiligen Berufes abgestimmt sind.

Mit über 50.000 Studierenden bundesweit ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Die Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft bietet Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit, berufs- und ausbildungsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hatte von der FIBAA Anfang 2012 erstmals das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands.

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de