• “Neben den ver­läss­li­chen Ansprech­part­nern beim Ver­band, die uns im Per­so­nal­be­reich in sämt­li­chen rele­van­ten Fra­ge­stel­lun­gen immer zeit­nah, ver­trau­ens­voll und kom­pe­tent unter­stüt­zen, schät­ze ich vor allem die Unter­neh­mens­netz­wer­ke in ver­schie­de­nen The­men­be­rei­chen, wel­che der Ver­band inten­siv pflegt und somit uns als Mit­glied idea­le Platt­for­men für die auch bran­chen­über­grei­fen­de Zusam­men­ar­beit bietet.”

    Martin Pickelein

    Personalleiter Schaffrath concept GmbH, Geldern
  • „Wir schät­zen an der Mit­glied­schaft den Aus­tausch und die gegen­sei­ti­ge Unter­stüt­zung in vie­len Berei­chen. Gera­de bei der Stand­ort­ent­wick­lung sehen wir gro­ßes Poten­zi­al, das das Netz­werk der Unter­neh­mer­schaft bie­tet. Wir haben Frei­flä­chen für die Ansied­lung von Fir­men zur Ver­fü­gung, bil­den an unse­rem Stand­ort Nach­wuchs­kräf­te in che­misch-tech­ni­schen und kauf­män­ni­schen Beru­fen aus und füh­ren Labor- und ande­re Dienst­leis­tun­gen vor Ort durch, die auch für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men von Inter­es­se sein kön­nen. Mit der Unter­neh­mer­schaft arbei­ten wir zudem erfolg­reich in Initia­ti­ven zur Nach­wuchs­ge­win­nung und Stär­kung der Akzep­tanz von Indus­trie zusammen.“

    Kerstin Oberhaus

    Standortleiterin Evonik Krefeld
  • “Beson­ders schät­ze ich die Mög­lich­keit, bei der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein regel­mä­ßig mit ande­ren Unter­neh­mens­ver­tre­tern aus der Regi­on zusam­men­zu­tref­fen. Bei den zahl­rei­chen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen zu ganz unter­schied­li­chen The­men — von Gesund­heit, über Arbeits­zeit­ge­stal­tung, Sicher­heits­fra­gen bis hin zu Gesprächs­krei­sen für Per­so­nal­lei­ter und Aus­bil­der — kann man sich über vie­le The­men regel­mä­ßig infor­mie­ren. Nicht zu ver­ges­sen sind die bran­chen­über­grei­fen­den Groß­ver­an­stal­tun­gen, bei denen nam­haf­te Red­ner Stel­lung bezie­hen und in Dis­kus­si­on mit den Wirt­schafts­ver­tre­tern kommen.”

    Gregor Hermes

    Geschäftsführer Friedrich J. Keppel GmbH & Co. KG
  • “Als Geschäfts­füh­rer eines mit­tel­stän­di­schen Fami­li­en­un­ter­neh­mens am Nie­der­rhein schät­ze ich die Inter­es­sen­ver­tre­tung des Arbeit­ge­ber­ver­ban­des in der Regi­on. Durch die Bün­de­lung der Posi­tio­nen vie­ler Unter­neh­men kann der Ver­band stark auf­tre­ten und sich für gute wirt­schaft­li­che Rah­men­be­din­gun­gen am Nie­der­rhein ein­set­zen. Auch bei Tarif­ver­hand­lun­gen — sei es bran­chen- oder unter­neh­mens­be­zo­gen — sucht man nach fai­ren Lösun­gen, die die Arbeit­ge­ber­po­si­tio­nen berück­sich­ti­gen, ohne die Sozi­al­part­ner aus dem Auge zu verlieren. ”

    Ralf Schwartz

    Geschäftsführer Lackwerke Peters GmbH + Co. KG
  • “Für den Nach­wuchs an Fach­kräf­ten sor­gen wir in unse­rem Unter­neh­men durch Aus­bil­dung. Mit der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein haben wir zahl­rei­che Akti­vi­tä­ten bei der Berufs­ori­en­tie­rung an Kre­fel­der Schu­len rea­li­sie­ren kön­nen. Dadurch wis­sen vie­le Jugend­li­che heu­te bes­ser als frü­her, was sie in den Unter­neh­men erwar­tet. Und mit der Ein­füh­rungs­schu­lung für Aus­zu­bil­den­de wer­den unse­re neu­es Azu­bis jedes Jahr durch das Ange­bot der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein bes­tens auf den Ein­stieg ins Berufs­le­ben vorbereitet.”

    Carl Hugo Erbslöh

    Geschäftsführer C. H. Erbslöh GmbH & Co. KG
  • “Fami­li­en­un­ter­neh­men haben meist eine lan­ge Tra­di­ti­on und sie wer­den über meh­re­re Gene­ra­tio­nen wei­ter­ge­ge­ben. Ein Part­ner, der bei einem Gene­ra­tio­nen­wech­sel und auf lan­ge Sicht an der Sei­te bleibt, sorgt für Sicher­heit und Kon­ti­nui­tät in den Abläu­fen. Wir schät­zen die jah­re­lan­ge enge Ver­bun­den­heit mit der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein und die Offen­heit für Nach­fra­gen — aber auch Anre­gun­gen. Hier küm­mert man sich um klei­ne, mitt­le­re und gro­ße Unter­neh­men glei­cher­ma­ßen inten­siv und mit größ­ter Sorgfalt.”

    Dr. Rüdiger Kaspers

    Geschäftsführer Arca Regler GmbH
  • “Die betrieb­li­che Mit­be­stim­mung ist gesetz­lich gere­gelt. Den­noch gibt es in der Zusam­men­ar­beit zwi­schen Arbeit­ge­ber- und Arbeit­neh­mer­ver­tre­tern manch­mal unter­schied­li­che Sicht­wei­sen und Aus­le­gun­gen. Mit einem Part­ner, der sich im Arbeits- und Betriebs­ver­fas­sungs­recht so gut aus­kennt, wie die Juris­ten der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein, sind wir bes­tens bera­ten. Wir schät­zen die aus­ge­wo­ge­ne Sicht­wei­se, die uns in der Zusam­men­ar­beit mit dem Betriebs­rat zu Gute kommt.” 

    Christiane Tück

    Personalleiterin Frutarom Germany GmbH
  • „Als Mit­glied in der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein blickt man auch schon mal hin­ter die Kulis­sen. Man erhält regel­mä­ßig Infor­ma­tio­nen über die gesamt­wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung sowie fun­dier­te Daten und Zah­len­ma­te­ri­al über Bran­chen und Tarif­ver­trä­ge. Das ist für das All­tags­ge­schäft und betrieb­li­che Ent­schei­dun­gen aus­ge­spro­chen hilfreich.
    Der Arbeit­ge­ber­ver­band ist bes­tens auf­ge­stellt und das Team setzt sich aus Spe­zia­lis­ten und Exper­ten zusam­men, die ihren Auf­trag sehr ernst neh­men. Egal ob zu Fra­gen des Arbeits-, Tarif- oder Sozi­al­rechts, der Arbeits- und Zeit­or­ga­ni­sa­ti­on, der Ent­gelt­ein­stu­fung oder Bil­dung und Aus­bil­dung, immer wird kom­pe­ten­te Bera­tung und Unter­stüt­zung ange­bo­ten und geleistet.
    Damit bringt eine Mit­glied­schaft im Ver­band viel mehr an Nut­zen als sie kostet.“

    Thomas Geupel

    Geschäftsführer Alumnium Norf GmbH
  • “Auf die Mit­ar­bei­ter der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein kann ich mich immer ver­las­sen: Hier bekom­me ich als Per­so­nal­lei­ter auf alle Fra­gen zum Arbeits-, Sozi­al- oder Tarif­recht eine schnel­le und kom­pe­ten­te Ant­wort. Egal, ob es um Ein­grup­pie­rungs­fra­gen oder um Fra­gen bei der Gestal­tung von Arbeits­ver­trä­gen geht — mein Ansprech­part­ner bei der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein kennt sich bes­tens aus und weiß durch unse­re mehr­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit, wie die Rah­men­be­din­gun­gen bei uns im Unter­neh­men sind. Das spart Zeit und hilft mir im Arbeits­all­tag ungemein.”

    Norbert Maag

    Personalleiter Siempelkamp Giesserei Service GmbH
  • “Wirt­schaft und Gesell­schaft unter­lie­gen einem per­ma­nen­ten Wan­del. Das gilt in Unter­neh­men natür­lich auch für Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se und Mit­ar­bei­ter. Das heißt auch, dass wir als Saint-Gobain PPL Pam­pus uns Gedan­ken dazu machen, wie wir Arbeits­be­din­gun­gen fle­xi­bler gestal­ten kön­nen, um hier Mit­ar­bei­tern ent­ge­gen zu kom­men. So haben wir bei der Gestal­tung neu­er Arbeits­zeit­sys­te­me bei der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein Exper­ten gefun­den, die uns mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen. Wir kön­nen uns zu 100 % dar­auf verlassen!”

    Gisela Schmid

    Personalleiterin Saint-Gobain Performance Plastics Pampus GmbH