Absolventenpreis der Unternehmerschaft Niederhein an erfolgreiche Studentin der Hochschule Rhein-Waal übergeben

v.l.n.r.: Dr. Ralf Wimmer, Britta Janssen, Prof. Dr.-Ing. Rudolf Schumachers [Bild: Hochschule Rhein-Waal / Patrick Karbownik]

In diesem Jahr verlieh die Unternehmerschaft Niederrhein bereits zum fünften Mal den Absolventenpreis im Studiengang „Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene“. Preisträgerin ist dieses Mal Bitta Janssen, die mit ihrer Bachelorarbeit eine besondere Leistung erbracht hat. Sie gehört zu den besonders aktiven Studierenden und ist – punktgleich mit einer Kommilitonin – Jahrgangsbeste. Ihre Bachelorarbeit, die Prof. Dr.-Ing. Rudolf Schumachers betreute, wurde überdurchschnittlich gut bewertet. Darüber hinaus hat sie sich in besonderer Weise für die Studierendenschaft engagiert.

Mit ihrer anwendungsnahen Arbeit über die Optimierung eines bestehenden Managementsystems vor dem Hintergrund von Normrevisionen hat die Absolventin ihr Studium abgeschlossen. Sie hatte die Arbeit bei einem Kevelaer Unternehmen geschrieben. Die Betreuer im Unternehmen waren voll des Lobes und boten ihr zum Abschluss des Studiums Ende des vergangenen Jahres eine Stelle an. So konnte die Absolventin schon im Frühjahr diesen Jahres ein Auditierungsverfahren im Unternehmen begleiten, bei dem der in der Bachelorarbeit entworfene Plan direkt umgesetzt werden konnte.

Im Rahmen der Absolventenfeier der Hochschule Rhein-Waal erhielt die junge Frau am 15. Juni 2018 nun den mit 1.000 € dotierten Förderpreis der Unternehmerschaft Niederrhein. Geschäftsführer Dr. Ralf Wimmer gratulierte und übereichte die Urkunde.