Chemie-Akademie feiert 10-jähriges Jubiläum: Nachwuchswissenschaftler freuen sich über Abschlusszertifikate

Die Absolventen der Chemie-Akademie zusammen mit den Referenten und Geschäftsführerin Kirsten Wittke-Lemm (4. von links) und Currenta Bildungsleiter Wilhelm Heuken (3. von rechts)

Als Jugendlicher am Wochenende freiwillig früh aufzustehen und zum Chemie-Unterricht zu gehen – das klingt fast wie ein Chempark-Märchen. Acht Schülerinnen und acht Schüler von Berufskollegs, Gesamtschulen und Gymnasien in Krefeld, Tönisvorst, Willich und Duisburg haben das in den vergangenen Monaten gemacht. Für ihre Leistung und das Engagement erhielten sie nun bei einer Feierstunde ihre Abschlusszertifikate.

Ein Jahr lang waren sie Teil der Chemie-Akademie Krefeld und alle zwei Wochen am Samstagmorgen zur Stelle, wenn es hieß: Wissen erweitern, forschen und analysieren. In Kooperation mit der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein lernten sie im Ausbildungszentrum von Currenta im Chempark Krefeld-Uerdingen praxisnahe Anwendungen in der Chemie kennen. Im Labor und Technikum erlebten sie, wie der Alltag in einem Betrieb – mit Analytik, chemischen Verfahren und Reaktionen – funktioniert.

Mittlerweile gibt es die Chemie-Akademie seit zehn Jahren. Somit feiert nicht nur der Chempark, sondern auch der Chemiekurs seinen zehnten Geburtstag. Seit dem ersten „Schultag“ begleitet Currenta-Ausbilder Ralf Pauli die Hobby-Chemiker durch ihr Jahr: „Über die Begeisterung und das Interesse, das die jungen Leute mitbringen, freue ich mich bei jeder Chemie-Akademie aufs Neue. Spaß an der Chemie, das wollen wir vermitteln.“ In den vergangenen Jahren hat Pauli mit den insgesamt 190 Schülerinnen und Schülern viel erlebt: „Man lernt die Jugendlichen in einem Jahr schon recht gut kennen und bekommt auch mit, was sie bewegt. So ist die Chemie-Akademie für beide Seiten ein bereicherndes Erlebnis und macht mir und den anderen Ausbildern jedes Jahr wieder viel Freude.“

Kirsten Wittke-Lemm, Geschäftsführerin der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, sieht in der praxisorientierten Herangehensweise die größte Besonderheit der Chemie-Akademie. „In diesem bundesweit einmaligen Projekt können sich Schülerinnen und Schüler außerhalb des Schulunterrichts mit professionellem Material und Geräten intensiv mit chemischen Versuchen beschäftigen und die Arbeitswelt in einem Chemieunternehmen kennen lernen. Hier können Interessen an einem Fach verfolgt werden, das in der Schule  schnell an Grenzen stößt“, so Wittke-Lemm.

Anlässlich des Jubiläums der Chemie-Akademie lässt auch der Leiter der Currenta-Bildung, Wilhelm Heuken, die vergangenen Jahre Revue passieren: „Als die Idee der Chemie-Akademie geboren war, waren wir bei Currenta sofort bereit diese zu unterstützen. Gerade im Bereich der MINT-Berufe sehen wir unsere Verantwortung, junge Naturwissenschaftler auf ihrem Weg zu fördern. Wir sind in der glücklichen Situation, dass wir aufgrund unserer Möglichkeiten im Ausbildungszentrum ein vielseitiges Angebot aus Theorie und Praxis anbieten können. Dieses hat sich in den vergangenen Jahren bewährt.“ In seiner Ansprache an die diesjährigen Absolventen richtet der Bildungsleiter persönliche Worte an die Mädchen und Jungen: „Viel Erfolg und alles Gute auf ihrem Weg zum Schulabschluss in Richtung der Berufswahl. Wir würden uns freuen, wenn sie sich die Begeisterung für Chemie behalten und wir einige von ihnen möglicherweise im Ausbildungsverhältnis oder einem Dualen Studium wiedersehen würden“, sagt Heuken.

Ansprechpartnerin

Ass'in
Kirs­ten Witt­ke-Lemm
Geschäftsführerin
02151 6270-27
k.wittke-lemm(at)un-agv.de
Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holzhausen
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Downloads

Initiativen

Chemie-Akademie Krefeld