Erfreuliche Bilanz zu Check IN Berufswelt 2015: Rund 4500 Jugendliche besuchten 239 Unternehmen

Vom 15. bis zum 18. Juni 2015 öffneten 239 Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber in Mönchengladbach, im Kreis Viersen, in Krefeld und im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen und boten Einblicke ins Berufsleben. Rund 4500 Schülerinnen und Schüler aus den knapp 200 Schulen des Aktionsgebietes lernten dabei live und vor Ort die Ausbildungsmöglichkeiten direkt am Wohnort und den angrenzenden Kreisen, Städten und Gemeinden kennen. Die im Aktionsgebiet erstmals durchgeführten Berufsfelderkundungen im Rahmen des Landesprogramms KAOA (Kein Abschluss ohne Abschluss) wurden u. a. taggleich an den Vormittagen der CHECK IN Days durchgeführt.

Die Jugendlichen bewerteten die Gespräche mit Auszubildenden und Ausbildern sowie Rundgänge durch die Betriebe und Mitmach-Angebote besonders positiv. Im Durchschnitt wurden die Unternehmensangebote mit der Note "gut" bewertet. Die Aktion CHECK IN Berufswelt 2015 erhielt von den Schülerinnen und Schülern bereits zum sechsten Mal die Note "sehr gut".

Die CHECK IN Berufswelt findet auch 2016 wieder zwei Wochen vor den Sommerferien statt (27. Juni Mönchengladbach, 28. Juni Kreis Viersen, 29. Juni Krefeld, 30. Juni Rhein-Kreis Neuss). Die Vorbereitungen beginnen bereits im September. Ab Mitte Oktober können sich Unternehmen und auch Schulen anmelden.

Seit 2012 werden Schulen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise bei der Vorbereitung und Durchführung der CHECK IN Berufswelt engagiert haben. Nach einem fest definierten Kriterienkatalog konnten sich die Schulen auch 2015 als CHECK IN TOP Schule bewerben. In Krefeld erzielten 5 Schulen, in Mönchengladbach 6 Schulen, im Kreis Viersen 7 Schulen und im Rhein-Kreis Neuss 4 Schulen die Bewertung CHECK IN TOP Schule und werden durch die Schirmherren der Aktion ausgezeichnet und mit einer Urkunde geehrt.

CHECK IN Berufswelt ist seit 2009 eine der erfolgreichsten Schule-Wirtschaft Aktionen, die demonstriert wie regionale Partner mit den Unternehmen und den Schulen im Bereich der Berufsorientierung und Fachkräftesicherung proaktiv handeln können. Dank des Engagements der 19 Initiatoren und der teilnehmenden Unternehmen bei der Finanzierung und Zusammenarbeit kommt die CHECK IN Berufswelt ohne öffentliche Förderung aus.

Die Unternehmerschaft Niederrhein beteiligt sich und unterstützt die Aktion ideell und finanziell von Anfang an.

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Initiativen

CHECK IN Berufswelt