Beste Aussichten Richtung Zukunft am Mittleren Niederrhein — Buchungsportal zur Berufsfelderkundung geöffnet

Bild: LieC - www.pixelio.de

Ab 1. Oktober 2020 erhalten Betriebe in der Region Mittlerer Niederrhein die Möglichkeit, unter www.fachkräfte-für-morgen.de Plätze zur Berufsfelderkundung für 2021 anzubieten.
Berufsfelderkundungen sind im Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse verbindlich vorgesehen und sollen den Jugendlichen erste Einblicke in betriebliche Arbeitsabläufe und berufliche Tätigkeiten gewähren.

Das Landesprogramm verfolgt damit das Ziel, dass es allen Schülerinnen und Schülern in NRW gelingt, im Anschluss an die Schule ohne Umwege eine Berufsausbildung oder ein Studium zu beginnen. Mit jetzigem Stand finden die Berufsfelderkundungen wie in den Schuljahren zuvor in den Betrieben vor Ort statt.

In der Region Mittlerer Niederrhein nehmen alle weiterführenden Schulen teil. Unternehmen, die sich beteiligen möchten, können auf www.fachkräfte-für-morgen.de eintragen, zu welchem Termin sie wie viele Plätze in welcher Betriebsstätte anbieten. Ob die Unternehmen den Jugendlichen einen oder mehrere Tage Einblicke in die Praxis gewähren, steht ihnen dabei frei. Nach erfolgreicher Registrierung der Unternehmen können die Schülerinnen und Schüler gezielt nach Berufsfelderkundungen suchen und bei Interesse einen Platz buchen. Unterstützt werden sie dabei von ihren Lehrerinnen und Lehrern in der Schule oder zu Hause von ihren Eltern.

Es profitieren beide Seiten: Unternehmen können junge Menschen auf sich, die Branche und ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam machen. Dem Fachkräftemangel kann so frühzeitig entgegengewirkt und potentielle Auszubildende kennengelernt werden. Neben der Einbindung in praktische Tätigkeiten und betriebliche Abläufe können die Schülerinnen und

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Referentin Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Downloads

Initiativen

Kein Abschluss ohne Anschluss

SCHULEWIRTSCHAFT