Gute Bildung für eine selbstbestimmte, freie und wirtschaftlich abgesicherte Gesellschaft

Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 50 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Unternehmen und Schulen.

In unseren vier Arbeitskreisen treffen Schul- und Unternehmensvertreter zusammen, die sich für Bildung engagieren. Regelmäßige Treffen sorgen für einen Ideen-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Wir engagieren uns mit konkreten Angeboten an Schulen für die Verbesserung und stärkere Praxisorientierung schulischer Bildung – und das entlang der gesamten Bildungskette.

  • Bereits für Kindertageseinrichtungen bieten wir im Rahmen der Initiative „Kleine Forscher“ Fortbildungen für Erzieher/innen an. Sie lernen, wie man Kinder mit einfachen Versuchen die Welt der Naturwissenschaften näher bringen kann und dabei Spaß haben kann.
  • Um in der Grundschule weiter die Naturwissenschaften zu fördern, wenden wir uns an Lehrer/innen in dieser Schulform, um das Thema weiter auszubauen.
  • Im Rahmen des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“ beteiligen wir uns an vielen regionalen und überregionalen Aktivitäten – häufig in Kooperation mit Industrie- und Handelskammern, Handwerkerschaften, der Agentur für Arbeit, Hochschulen und Wirtschaftsförderungen. (z. B. CHECK IN Berufswelt)
  • Branchenbezogene Informationsveranstaltungen zur Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern (z. B. Chemie-Aktionstag, Einsatz des InfoTrucks der Metall- und Elektroindustrie) gehören ebenso zum Angebot wie spezielle Auszeichnungen - z.B. der Buchpreis für den besten Chemie-Abiturienten - und Förderprogramme - z.B. Chemie-Akademie
  • In Lernpartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen kann die Zusammenarbeit zwischen zwei regionalen Partnern konkret ausgebaut und über Jahre hinweg gefestigt werden. Im Verbandsgebiet der Unternehmerschaft Niederrhein sind mit unserer Unterstützung mehr als 50 Lernpartnerschaften entstanden.
  • Wir bieten Vorträge für Lehrer/innen aller Schulformen sowie Unternehmensvertreter/innen an.
  • Mit einer Schulleiter-Akademie ermöglichen wir den schulformübergreifenden Austausch von Führungskräften an Krefelder Schulen zu ganz unterschiedlichen Themen.
  • Lehrer/innen mit Interesse an Betriebspraktika können wir Kontakte zu Unternehmen herstellen.
  • Wir halten Informationsmaterialien zu Ausbildungsmöglichkeiten – insbesondere in der Metall- und Elektroindustrie sowie der chemischen Industrie – vor, die wir auf Anfrage Schulen zur Verfügung stellen.

 

Aktuelle Beiträge

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Downloads