Chemie-Berufe faszinieren Schülerinnen und Schüler am Niederrhein

v.l.n.r.: Ralf Schwartz, Vorsitzender Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, Kirsten-Wittke-Lemm, Geschäftsführerin Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, Karl-Joseph Verbeet, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Wesel beim Chemie-Aktionstag 2017 in Kamp-Lintfort

Beim Chemie-Aktionstag von Unternehmerschaft Chemie Niederrhein und Agentur für Arbeit Wesel informierten sich über 450 Schülerinnen und Schüler über chemische Ausbildungsberufe und Studiengänge.

Die Vertreter der Chemieunternehmen und Hochschulen der Region sowie der Initiatoren des Aktionstages freuten sich über das große Interesse. Schülerinnen und Schüler von 17 Schulen aus Kamp-Lintfort, Moers, Krefeld, Neuss, Grevenbroich,  Voerde, Straelen, Schwalmtal und Kempen waren in die Stadthalle Kamp-Lintfort gekommen, um sich aus erster Hand über die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten in der Chemiebranche zu informieren.

Dazu standen an den Ständen nicht nur Ausbilder, sondern auch Auszubildende und Studierende bereit. Ganz praktisch gab es die Möglichkeit, kleine Experimente durchzuführen. Daneben nutzten die Schüler das Angebot, sich Tipps für Bewerbungen abzuholen, Vorstellungsgespräche zu üben und offene Stellenangebote für Ausbildungsplätze mitzunehmen.

Ralf Schwartz, Vorsitzender Unternehmerschaft Chemie Niederrhein und Geschäftsführer der Lackwerke Peters GmbH + Co. KG, zog ein positives Fazit: „Zahlreiche  Chemie-Unternehmen  vom Niederrhein stellen sich jedes Jahr beim Chemie-Aktionstag vor und unterstützen damit eine Nachwuchsinitiative, die seit über 20 Jahren von bis zu 500 Jugendlichen besucht  wird. Das spricht für das hohe gesellschaftliche Engagement der Betriebe. Gleichzeitig können sie den eigenen Fachkräftenachwuchs kennenlernen und für die Branche begeistern.“

Kirsten Wittke-Lemm, Geschäftsführerin Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, hob hervor: „Schülerinnen  und  Schüler haben hier die Möglichkeit, Ausbilder und Auszubildende aus Unternehmen am Niederrhein kennen zu lernen und sich über  Ausbildungsmöglichkeiten  zu informieren. Durch den ersten Kontakt beim  Chemie-Aktionstag  sind viele Jugendliche bestärkt, sich zum Beispiel bei den Firmen nach Praktika zu erkundigen und sich dann zu bewerben.“

Für Karl-Joseph Verbeet, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Wesel, ist der Chemie-Aktionstag ein wichtiger Bestandteil der Berufsorientierung: „Chemie beeinflusst sehr viele Bereiche unseres täglichen Lebens. Entsprechend spannend sind die chemischen Ausbildungsberufe. Der starke Andrang heute belegt die Attraktivität dieser Berufe für die jungen Menschen in der Region. Das ist ein positives Zeichen, denn für die Unternehmen sind die Fachkräfte von morgen unverzichtbar. An Ausbildung führt daher kein Weg vorbei. “

 

Weitere Informationen: www.elementare-vielfalt.de und www.mint.arbeitsagentur.de

 

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Referentin Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Downloads

Pressebilder

Chemie-Aktionstag 09052017
Chemie-Aktionstag 09052017
(jpg-Datei, 5,88 kB)

Initiativen

Chemie-Aktionstag