So gelingt der Ausbildungsstart!

Die neuen Azubis am Niederrhein bei der Einführungsschulung der Unternehmerschaft Niederrhein

50 Aus­zu­bil­den­de vom Nie­der­rhein bei der Azu­bi-Ein­füh­rungs­schu­lung der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein

Zum Beginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res beginnt für vie­le Jugend­li­che vom Nie­der­rhein ein neu­er Lebens­ab­schnitt. Sie haben sich für eine Aus­bil­dung in einem Betrieb im Kreis Wesel ent­schie­den und tref­fen in die­sen Tagen zum ers­ten mal auf die Arbeits­welt. Freu­de und Anspan­nung sind glei­cher­ma­ßen groß und wer gut vor­be­rei­tet ist, fin­det sich meis­ter schnel­ler in der neu­en und zunächst unbe­kann­ten Welt zurecht.

Hier­bei hilft die Ein­füh­rungs­schu­lung für Aus­zu­bil­den­de der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein. In einem drei­tä­gi­gen Inten­siv­kurs, der Ende August durch­ge­führt wur­de, konn­ten die Neu­lin­ge erfah­ren, wie man sich im Unter­neh­men gut ein­lebt und wie man am bes­ten mit Vor­ge­setz­ten und Kol­le­gen umgeht. „Die ers­ten Tage im Unter­neh­men sind ent­schei­dend. Wer hier über­zeu­gen kann, hat es meist leich­ter. Da ist es von gro­ßem Vor­teil, wenn man ein paar Ver­hal­tens­re­geln kennt und die­se auch umsetzt”, so Clau­dia Fuhl­brüg­ge, die zusam­men mit Lud­wig Rott­mai­er die Grup­pe über die drei Tage anlei­tet und unter­stützt. Die erfah­re­nen Trai­ner schu­len die Teil­neh­me­rin­nen nicht nur an, sie sind auch Coach und Rat­ge­ber bei der Schu­lung, die im Kle­ver Tagungs­haus Schloss Gna­den­thal durch­ge­führt wur­de. Auf dem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm stan­den Team­übun­gen, eine Schu­lung zu den Rech­ten und Pflich­ten im Aus­bil­dungs­ver­hält­nis und Anre­gun­gen für Kon­flikt­si­tua­tio­nen. Auch Benimm-Regeln, Lern­stra­te­gi­en und eine Unter­wei­sung in Arbeits­si­cher­heit und Umwelt­schutz wur­den ange­bo­ten.

Der Über­gang von der Schu­le in die Aus­bil­dung gelingt den meis­ten pro­blem­los . Bei unse­rer Ein­füh­rungs­schu­lung für Aus­zu­bil­den­de erle­ben wir immer wie­der, wie schnell und gut eine Grup­pe zusam­men­wach­sen kann und wie man sich gegen­sei­tig unter­stützt und zusam­men­ar­bei­tet. Die Rück­mel­dun­gen zu der Ein­füh­rungs­schu­lung sind sowohl von den Refe­ren­ten, die an den drei Tagen zum Ein­satz kom­men, als auch von den Teil­neh­mer aus­ge­spro­chen posi­tiv“, so Dr. Ralf Sib­ben, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Unter­neh­mer­schaft Nie­der­rhein. „Wir wün­schen allen neu­en Azu­bis, dass sie mög­lichst viel von dem Erlern­ten pro­fi­tie­ren und dass sie in ihren jewei­li­gen Beru­fen erfolg­reich und zufrie­den wer­den.”

Ansprechpartnerin

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270–19
a.holzhausen@un-agv.de

Downloads

Pressebilder

Azubi-Einfuehrungsschulung_23082017
Azubi-Einfuehrungsschulung_23082017
(jpg-Datei, 5,88 KB)