Rekordbeteiligung beim Chemie-Aktionstag 2016

Über 500 Jugendliche aus 15 verschiedenen Schulen im Verbandsgebiet der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein nutzten den diesjährigen Chemie-Aktionstag,  um sich über Ausbildungsmöglichkeiten in den Unternehmen der Branche zu informieren. Mit dabei waren in diesem Jahr die Covestro Deutschland AG, Evonik Technology & Infrastructure GmbH, Hochschule Niederrhein, Hochschule Rhein-Waal, Huntsman Pigments & Additives Germany GmbH, INEOS Solvents Germany GmbH, Johnson Matthey Chemicals GmbH, Lackwerke Peters GmbH + Co. KG und die Solvay Chemicals GmbH.

Als Kooperationspartner war auch die Agentur für Arbeit (Wesel) vor Ort und die Leiterin der Agentur, Barbara Ossyra, und der Hauptgeschäftsführer der Unternehmerschaft Chemie Niederrhein, Hartmut Schmitz, kamen vor Ort ins Gespräch. „Am Chemie-Aktionstag treffen die namhaften Firmen der chemischen Industrie an einem Ort zusammen und man kann mit allen Vertretern ins Gespräch kommen – eine hervorragende Gelegenheit, um sich ein Rund-um-Bild zu verschaffen“, so Ossyra beim Rundgang. „Die Perspektiven in der Chemie sind unglaublich gut“, pflichtet Hartmut Schmitz bei. „Während der Ausbildung kann man bereits über relativ hohe Ausbildungsvergütungen verfügen und nach der Ausbildung hat man beste Chancen, direkt eine Anstellung zu finden“, so Schmitz.

An den Ständen herrschte ein reger Austausch zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Vertretern der Firmen. Ausbilder und Auszubildende der Betriebe hatten Anschauungsmaterial und jede Menge Informationen dabei und standen für alle Fragen zur Verfügung. Einige besonders gut vorbereitete Gäste hatten bereits ganz konkrete Fragen zu ihren Bewerbungen dabei, die sie gleich vor Ort klären konnten.

Ansprechpartner

Dipl.-Soz.-Wiss., M. A.
Astrid Holz­hau­sen
Referentin Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
02151 6270-19
a.holzhausen(at)un-agv.de

Initiativen

Chemie-Aktionstag