22. Wettbewerbsrunde am Niederrhein mit starker Beteiligung

2017 nahmen am niederrheinischen Regionalwettbewerb 386 Jugendliche mit 196 Wettbewerbarbeiten teil. Die meisten Arbeiten wurden in den Fachgebieten Chemie, Biologie und Arbeitswelt gefertigt. Viele Forschungsarbeiten sind in Zwei- oder Dreierteams entstanden; der Anteil der Mädchen lag bei 50 % - das ist für einen naturwissenschaftlichen Wettbewerb ein bemerkenswert hoher Anteil. Die Beiträge verteilten sich auf die sieben Fachgebiete:

Fachgebiet Forschungsarbeiten
Arbeitswelt 37
Biologie 45
Chemie 50
Geo- und Raumwissenschaften 8
Mathematik / Informatik 6
Physik 21
Technik 29

 

 

Die Teilnehmer/innen und Teilnehmer kamen aus dem gesamten Verbandsgebiet der Unternehmerschaft Niederrhein und zwar aus den Städten bzw. Kreisen

Stadt/Kreis Forschungsarbeiten Teilnehmer/innen
Stadt Krefeld 25 55
Stadt Mönchengladbach 36 73
Kreis Heinsberg 21 36
Kreis Kleve 9 21
Rhein-Kreis Neuss 33 59
Kreis Viersen 57 113
Kreis Wesel 13 29
Bergheim 2 4

Wettbewerbsleiter Peter Popovic wurde bei der Feierstunde am am 7. März 2017, bei der die Preisträger/innen bekannt gegeben wurden, verabschiedet. Seit 1996 leitete der ehemalige Lehrer vom Fichtegymnasium in Krefeld mit viel Engagement den Regionalwettbewerb und war der zentrale Ansprechpartner für Teilnehmer/innen, Betreuungslehrer und Jurymitglieder. Er übergab die Wettbewerbsleitung an Dr. Thomas Zöllner, stellvertretender Schulleiter im Gymnasium am Moltkeplatz in Krefeld. Einen ausführlichen Bericht über die Feierstunde können Sie hier nachlesen.

Beim Regionalwettbewerb 2017 qualifizierten sich insgesamt 32 Schüler/innen mit ihren 18 Forschungsarbeiten für die Landeswettbewerbe. 14 Nachwuchsforscher/innen mit insgesamt 9 Forschungsprojekten gingen zum Landeswettbewerb Jugend forscht qualifiziert. Für den Schüler experimentieren gingen 18 Kinder und Jugendliche mit 9 Arbeiten auf Landesebene an den Start. Hier waren insbesondere die jüngeren Teilnehmer/innen vom Niederrhein erfolgreich wie selten.

Rückblick

Beiträge aus 2017

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing.
Ralf Wim­mer
Geschäftsführer
02151 6270-24
r.wimmer(at)un-agv.de

Initiativen

Landes- und Bundeswettbewerb