23. Wettbewerbsrunde am Niederrhein mit starker Beteiligung

2018 nahmen am niederrheinischen Regionalwettbewerb 356 Jugendliche mit 186 Wettbewerbarbeiten teil. Die meisten Arbeiten wurden in den Fachgebieten Chemie, Biologie und Arbeitswelt gefertigt. Viele Forschungsarbeiten sind in Zwei- oder Dreierteams entstanden; der Anteil der Mädchen lag bei 50 % - das ist für einen naturwissenschaftlichen Wettbewerb ein bemerkenswert hoher Anteil. Die Beiträge verteilten sich auf die sieben Fachgebiete:

Fachgebiet Forschungsarbeiten
Arbeitswelt 18
Biologie 48
Chemie 51
Geo- und Raumwissenschaften 11
Mathematik / Informatik 12
Physik 20
Technik 26

 

 

Die Teilnehmer/innen und Teilnehmer kamen aus dem gesamten Verbandsgebiet der Unternehmerschaft Niederrhein und zwar aus den Städten bzw. Kreisen

Stadt/Kreis Forschungsarbeiten Teilnehmer/innen
Stadt Krefeld 20 41
Stadt Mönchengladbach 25 50
Kreis Heinsberg 17 27
Kreis Kleve 8 16
Rhein-Kreis Neuss 46 86
Kreis Viersen 52 101
Kreis Wesel 26 113
Sonstige (Bergheim + Wuppertal) 7 11

Der neue Wettbewerbsleiter Dr. Thomas Zöllner  gab bei der Feierstunde am 20. Februar 2018 die Preisträger/innen bekannt. Verabschiedet wurde der langjährige Wettbewerbsleiter Peter Popovic. Seit 1996 leitete der ehemalige Lehrer vom Fichtegymnasium in Krefeld mit viel Engagement den Regionalwettbewerb und war der zentrale Ansprechpartner für Teilnehmer/innen, Betreuungslehrer und Jurymitglieder. Er übergab die Wettbewerbsleitung nun an Dr. Thomas Zöllner, stellvertretender Schulleiter im Gymnasium am Moltkeplatz in Krefeld. Einen ausführlichen Bericht über die Feierstunde können Sie hier nachlesen.

 

Rückblick

Beiträge aus 2018

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing.
Ralf Wim­mer
Geschäftsführer
02151 6270-24
r.wimmer(at)un-agv.de

Initiativen

Landes- und Bundeswettbewerb